Minimal invasive Eingriffe in der Urologie

Dank unserer langjähriger Expertise greifen wir immer, wo es technisch realisierbar und medizinisch sinnvoll ist, zur minimal invasiver Technik, die dem Patienten größere Schnitte, Blutverlust sowie stärkere postoperative Schmerzen erspart und eine schnellere Genesung ermöglicht.

Das Spektrum minimal invasiver Eingriffe umfasst die Therapie des Harnsteinleidens sowie Operationen in Schlüssellochtechnik (Laparoskopie) bei Tumorerkrankungen und Wiederherstellungseingriffe am oberen und unteren Harntrakt.

Auf dieser Seite haben wir für Sie die Links zu unseren OP-Videos zusammengestellt. Dies hat zum Ziel nicht nur Ihre Neugier zu stillen, sondern auch Ihnen Angst vor einer notwendigen Operation zu nehmen:

 

 

Ausleiten des gestauten Harnleiters beim Säugling

Organerhaltende Nierentumorentfernung ohne Unterbrechung der Blutzufuhr 

Didaktische Materialien zum Organerhalt in minimal invasiver Nierenchirurgie

Nierensteinzertrümmerung mit LASER durch erweiterten Punktionskanal (Mini-PCNL)

Entfernung der Niere und des Harnleiters bei Harnleitertumor

Entfernung eines Nierentumors am Oberpol

Nierenbeckenplastik

Entfernung der Lymphknoten entlang der Bauchschlagader in Rückenlage nach Chemotherapie eines Hodentumors

 

Valid XHTML 1.0 Transitional    Valid CSS!